Anpacken und sich engagieren ist die Devise

 

Haben Sie auch schon einen Neujahrsempfang besucht? Viele finden in diesen Tagen statt - von Vereinen, Verbänden, unseren Stadtbezirken, den Kirchen - und natürlich der Stadt. Ich habe mich am vergangenen Donnerstag über viele Gäste im Neuen Rathaus gefreut. Und über die Möglichkeit, einigen Menschen meinen Dank für die Hilfe und Unterstützung im vergangenen Jahr auszusprechen.

Das Jahr 2015 war ein Jahr der besonderen Herausforderungen. Es wird uns allen sicher aufgrund der weltpolitischen Ereignisse in Erinnerung bleiben. Terroranschläge, Krieg und die damit einhergehenden Zuwanderung haben uns alle gefordert. Diejenigen, die zu uns gekommen sind, aber auch diejenigen, die hierdafür sorgen, dass Menschen aus Kriegs- und Krisengebieten sich hier möglichst schnell zu Hause fühlen. Wir haben in Hannover gezeigt, dass wir zusammenstehen und für sozialen Frieden sorgen.

Auch das Jahr 2016 wird unserer Stadt viel abverlangen. Wir müssen jetzt die Angebote und Bedingungen schaffen, damit die Menschen, die bei uns bleiben, sich integrieren können. Wir, das heißt Politik und Verwaltung, das erwarten die Einwohnerinnen und Einwohner von uns. Ich möchte die Arbeit der ehrenamtlichen Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker an dieser Stelle herausheben. Am 11. September 2016 stehen sie zur Wahl. Die bisherigen Mitglieder des Rates und der Bezirksräte. Etliche neue Kandidatinnen und Kandidaten werden dazu kommen. Sie sind alle sind gerade beim Thema Flüchtlinge in ihren Stadtteilen sehr gefordert.

Wir haben gemeinsam die Verantwortung, ein paar Jahre vorauszuschauen und zur Wahl Zukunftspläne und Programme für unsere Stadt auf den Tisch zu legen. Das sind Programme für alle Menschen in der Stadt, nicht nur für Flüchtlinge.

Wir warten aber nicht erst bis zur Wahl beim Thema Wohnraumschaffung. Die Hannoversche Wohnungsbauoffensive startet schon 2016. Wir brauchen dringend mehr Wohnungen gerade für Menschen mit niedrigem Einkommen. Bei Bildung und Betreuung unserer Kinder ist aufgrund der gestiegenen Zahlen an Neugeborenen und Zugezogenen noch einmal deutlicher Ausbau nötig. Die dafür notwendigen Investitionen stellen wir zur Verfügung. Aber alle staatlichen Ebenen müssen sich wirklich darüber einig sein, dass für den sozialen Frieden die Integration eine Gemeinschaftsaufgabe ist. Der Streit, ob und was getan wird, muss beendet werden. Anpacken ist die richtige Devise für 2016! Wir tun dies in Hannover.

Ich lade alle Hannoveranerinnen und Hannoveraner ein: Gehen Sie zur Wahl und geben Sie der Demokratie eine laute Stimme. Auch das ist ein wichtiges Stück von Engagement!

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.