Archiv der Kolumnen September bis Dezember 2012

Schriftzugfarbe

Liebe Leserin, lieber Leser,

auf dieser Seite finden Sie das Archiv meiner wöchentlich erscheinenden Kolumne aus dem Zeitraum September bis Dezember 2012. Darin schreibe ich sowohl über aktuelle Themen der Politik als auch über mein Leben, meine Erfahrungen und Begegnungen in meiner Heimatstadt Hannover. Ich möchte mich gerne mit Ihnen, liebe Leserin, lieber Leser, über diese Erfahrungen austauschen. Wenn Sie dazu Anregungen haben oder Fragen, wenden Sie sich gern an mich. Ich freue mich auf eine Nachricht von Ihnen.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Stöbern und Lesen und wie immer eine schöne Woche,

Ihr

Schostoku
Balken Lila Hp

Kolumne 51/2012 [31.12.12]: Guten Rutsch...

Guten Rutsch...

Liebe Leserin, lieber Leser,

in der vorigen Woche habe ich begonnen, das Jahr Revue passieren zu lassen und einen ersten Ausblick zu wagen. Das war Teil 1: Familie, Freunde, Urlaub, Hannover 96, Hannover, Kunst und Kultur, Politische Kultur und Politikstil.

Heute an Silvester folgt Teil 2 des Rückblicks und der Vorausschau nach Stichworten.

Landtag(swahl), Politik in Hannover, Computer und Iphone, Kochen, Kochen und Essen...

Balken Blau Hp

Kolumne 50/2012 [24.12.12]: Weihnachten in Hannover oder...

...alle Türchen geöffnet und noch einmal über das Jahr nachdenken

Liebe Leserin, lieber Leser,

eine Kolumne am Heiligen Abend in das Internet zu stellen, gefällt mir.

Für diese Woche habe ich mir vorgenommen, das Jahr Revue passieren zu lassen und einen ersten Ausblick zu wagen. Da Silvester auch auf einen Montag fällt, kommt dann Teil 2. Heute also der erste Teil des Rückblicks und der Vorausschau nach Stichworten.

Familie, Freunde, Urlaub, Hannover, Hannover 96, Kunst und Kultur, Politische Kultur und Politiksttil...

Balken Lila Hp

Kolumne 49/2012 [17.12.12]: Vor der Landtagswahl Niedersachsen 2013

Liebe Leserin, lieber Leser,

glauben Sie, dass Weihnachten in diesem Jahr ausfällt? Das müsste es ja, wenn eine düstere Prophezeiung der Maya stimmte. Am Freitag wäre dann Weltuntergang. Wie Millionen Menschen sind Sie und ich da skeptisch.

Lieber die Zukunft gestalten als an ihr verzweifeln. Das muss die Devise sein.

Bekanntlich hat die SPD dafür sehr gute Vorschläge in ihrem Regierungsprogramm:

- Eine starke Wirtschaft gibt es nur mit starken Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern!
- Gleiche Chancen für alle Jugendlichen durch gute Bildung!
- Wir reden mit allen Akteuren bevor wir handeln!...

Balken Blau Hp

Kolumne 48/2012 [10.12.12]: Letzte Sitzung und letzter Parteitag vor der Wahl

Liebe Leserin, lieber Leser,

der Wille zum Sieg zeigt sich deutlich. Das Team steht geschlossen, nutzt jedes Schwächeln des Gegners, um vorwärts zu preschen und Erfolge zu erzielen. Diese Bewertung bezieht sich auf zwei der herausragenden Ereignisse der vorigen Woche. Zum einen auf das Spiel „der Roten“ gegen Leverkusen, zum anderen auf den außerordentlichen Bundesparteitag der SPD, auf dem wir mit 93,45 Prozent Zustimmung Peer Steinbrück zum Kanzlerkandidaten bestimmt haben. Da steckte so viel Leidenschaft drin, so viel Ideenreichtum, so viel Kraft. Es war, um es mal mit einem in diesen Tagen üblichen Kalauer zu bezeichnen: pe(e)rfekt...

Balken Lila Hp

Kolumne 47/2012 [03.12.12]: Schönen ersten Advent

Liebe Leserin, lieber Leser,

hatten Sie einen schönen 1. Advent? Hoffentlich! So richtig besinnlich mit Kerzenschein, leckeren Plätzchen und einer Musik, die schon einstimmt aufs Fest. Kleinen Kindern kommt die Zeit bis dahin ja immer wie eine Ewigkeit vor - trotz des (übrigens vor gut 100 Jahren in Deutschland erfundenen) Adventskalenders. Erwachsene haben etwas größere Geduld gelernt. Und so lässt es sich ganz gut ertragen: nur noch wenige Tage bis Heiligabend!

Es sind nicht mal 50 Tage bis zur...
 

Balken Blau Hp

Kolumne 46/2012 [26.11.12]: Show oder Verantwortung

Liebe Leserin, lieber Leser,

von einem Finanzminister erwartet eigentlich jeder, dass er rechnen kann. Schadet ja nicht, wenn man für seinen Beruf Talent, Wissen und Erfahrung mitbringt. Weil gemeinhin also das Rechnen-Können als bescheidenste Anforderung auch bei Finanzminister Hartmut Möllring (CDU) vorausgesetzt wird, erntete dieser in der vergangenen Woche so manchen Zeitungsaufmacher. Möllring hatte vorgerechnet, dass das Land Niedersachsen durch das von der Bundesregierung ursprünglich geplante Steuerabkommen mit der Schweiz eine Milliarde Euro einnehmen wird...

Balken Lila Hp

Kolumne 45/2012 [19.11.12]: Schwarz-Gelbes Ende

Liebe Leserin und Leser,

die Stadt, die mir die liebste ist, hat allen anderen deutschen Kommunen derzeit etwas voraus: Hannover ist die Hauptstadt der Bundesparteitage. Mit den Grünen hat das in der vorigen Woche begonnen. Vom 3. bis 5. Dezember werden sich die CDU-Truppen hier um ihre Vorsitzende und Kanzlerin Angela Merkel scharen. Am 9. Dezember folgt dann der außerordentliche Bundesparteitag der SPD. Hannover, das steht fest, rückt in den Fokus von Partei- und öffentlichem Interesse. Schließlich ist die Landtagswahl am 20. Januar die entscheidende Belastungsprobe für die schwarz-gelbe Koalition auch auf Bundesebene...

Balken Blau Hp

Kolumne 44/2012 [12.11.12]: Das Drehbuch steht

Liebe Leserin und Leser,

das Drehbuch für einen Polit-Krimi steht. Am Montag sind es nur noch 69 Tage bis zur Landtagswahl in Niedersachsen. In der vergangenen Woche fand die vorletzte Sitzung des Landtages statt. 65 Punkte, die großen Themen, die für Niedersachsen von Bedeutung sind, im 20-Minuten-Rhythmus: die bedrohliche Insolvenz der SIAG/Nordseewerke, dann eine Abrechnung mit der aktuellen Politik der Landesregierung durch SPD und Grüne, Studiengebühren und die verpatze Energiewende. Die Besucher auf den Tribünen waren fasziniert von dieser Zuspitzung. Endlich mal Politik, die wirklich spannend ist...

Balken Lila Hp

Kolumne 43/2012 [05.11.12]: Schuldenkönige in Niedersachsen

Liebe Leserin und Leser,

es geschah an einem Dienstag, genauer dem Weltschuldentag. Vor dem hannoverschen Rathaus ließ FDP-Spitzenkandidat Stefan Birkner einige mit dem Euro-Zeichen beschriftete Säcke auskippen. Anschließend beseitigte er den “Schuldenberg” und verkündete: „Unser Ziel bleibt es, ab 2016 keine neuen Schulden mehr zu machen. So eine ambitionierte Politik würden wir uns auch in der Landeshauptstadt wünschen.”

Die wenig beachtete Aktion beweist zweierlei. Zum einen, dass Birkner seinen Job als Umweltminister durchaus ernst nimmt. Immerhin hat er den selbst verursachten (Sack)Abfall wieder entsorgt. Zum anderen, dass er reichlich wenig versteht von Finanzpolitik, speziell der in der Landeshauptstadt Hannover...

Balken Blau Hp

Kolumne 42/2012 [29.10.12]: Die Zeit zurückdrehen

Liebe Leserin und Leser,

einfach mal die Zeit zurück zu drehen. Das wünscht sich manch einer, aber es klappt nicht. Ist wahrscheinlich auch gut so. Wir alle haben am Sonntag die Uhren zurückgedreht. Die Umstellung von Sommer auf Winter und andersherum bringt (anders als bei der Einführung gehofft) zwar keine Energieeinsparung, aber in diesem Fall so etwas wie eine geschenkte Stunde. Ich habe sie für einen langen Spaziergang genutzt.

Goldener Oktober. Binnen einer Woche sind die Temperaturen um mehr als 20 Grad nach unten gesaust. Rot-golden leuchten die Blätter in der Sonne, und bei jedem Schritt raschelt das Laub...

Balken Lila Hp

Kolumne 41/2012 [22.10.12]: Verantwortung beim Krisenmanagement

Liebe Leserin und Leser,

manche Menschen entwickeln in Krisenzeiten ungeahnte Größe. Sie geben Halt, Zuversicht, Orientierung. Unter Einsatz von Kraft und Zeit suchen sie nach Auswegen. Die Mitglieder der schwarz-gelben Landesregierung scheinen dieses Talent überhaupt nicht zu besitzen. Die 700 Beschäftigten der SIAG/Nordseewerke können ein Lied davon singen.

Vor eineinhalb Wochen strich das Kabinett der Landesregierung aus heiterem Himmel seine Bürgschaftszusagen für das Unternehmen der Offshore-Windindustrie. Die Nordseewerke stehen damit vor dem Aus. Erst auf Protest der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und auf öffentlichen Druck reagierte die Landesregierung und lud Betriebsrat, Banken und Unternehmensführung zu Gesprächen ein. Montag endeten die Verhandlungen ergebnislos, und man vertagte sich nach zugesagter Prüfung von rettenden Maßnahmen auf Freitag...

Balken Blau Hp

Kolumne 40/2012 [15.10.12]: Weichenstellung und Aufbruch

Liebe Leserin und Leser,

noch knapp 100 Tage bis zur Landtagswahl. Das bedeutet: In diesem Herbst wird vieles anders. Schon die vergangene Woche war durch Umzug, Reise, neue Weichenstellung und Aufbruch geprägt.

Am Montag ist die SPD-Fraktion vom Nebengebäude zurück in das Leineschloss gezogen. Für mich sind damit die letzten vier Monate in den frisch renovierten Räumen des Landtags angebrochen. Als Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion werde ich mit aller Kraft in den letzten 100 Tagen dieser Legislaturperiode für den politischen Wechsel in diesem Land kämpfen – und dann, nach kurzer Pause, beginnt schon der Kampf um die Oberbürgermeisterwahl in Hannover, wo ich als Kandidat der SPD antrete...

Balken Lila Hp

Kolumne 39/2012 [08.10.12]: Transparenz über Nebeneinkünfte

Liebe Leserin und Leser,

lassen Sie uns mal über Nebeneinkünfte von Abgeordneten reden. Schon im Juni 2010, als wieder mal die Diskussion über den oder die gläsernen Abgeordnete/n aufbrandete, habe ich für die SPD-Fraktion erklärt: „Die Bürger in Niedersachsen haben ein Recht darauf, zu erfahren, wie hoch die Nebenverdienste aller ihrer Abgeordneten sind – unabhängig davon, ob sie in ihrer Nebentätigkeit als Gewerkschaftssekretäre, Unternehmer, Rechtsanwälte, Notare, Ärzte oder Landwirte arbeiten.“

Balken Blau Hp

Kolumne 38/2012 [01.10.12]: Es geht los...

Liebe Leserin und Leser,

„Ready for take off“, also startbereit, hieß es früher in der Meldung des Piloten an den Tower. „Ready for take off“, also bestens aufgestellt und startbereit für den politischen Wechsel, kann auch unsere SPD melden.

Auf der Bundesebene herrscht endlich Gewissheit in der K-Frage. Peer Steinbrück wird der Herausforderer für Bundeskanzlerin Angela Merkel. Er will es und er wird es schaffen. Peer Steinbrück kann sich der vollen Unterstützung aller Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten sicher sein. Wie gut, dass einer mit Sachverstand endlich Klartext redet zur Euro-Krise...

Balken Lila Hp

Kolumne 37/2012 [24.09.12]: Ungleichheit und Unwahrheit

Liebe Leserin und Leser,

die Reichen in Deutschland werden immer reicher, die Armen ärmer. Den Trend, vor dem wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten seit Jahren warnen, hat in der vorigen Woche ausgerechnet das Bundesarbeitsministerium mit einem Armutsbericht bestätigt. Die Zahlen belegen, dass die Ungleichheit wächst. Die reichsten zehn Prozent der Deutschen verfügen über 53 Prozent des Gesamtvermögens, während der unteren Hälfte der Haushalte gerade mal 1,2 Prozent bleiben. Zehn Jahre zuvor lag das Verhältnis noch bei knapp 45 Prozent zu knapp vier Prozent.

Balken Blau Hp

Kolumne 36/2012 [17.09.12]: Glücklich in Hannover

Liebe Leserin und Leser,

seit der vorigen Woche ist amtlich, was ich schon lange geahnt habe. Wer in Hannover lebt, kann sich glücklich schätzen. Die hohe Zufriedenheit ihrer Einwohnerinnen und Einwohner mit der Stadt lässt diese im Ranking gut dastehen. In der aktuelle Umfrage zum Glückatlas landet die niedersächsische Landeshauptstadt auf dem vierten Platz. Mit 79,4 Punkten nur getoppt von Hamburg (84,4, Düsseldorf (81,0) und Dresden (80,3).

Am wichtigsten für diese Spitzenwertung war die gute Verkehrsinfrastruktur der Messestadt. Aber auch Naherholungsmöglichkeiten und die Breite des kulturellen Angebots haben sich positiv ausgewirkt. Diese Stadt, das weiß ich, kennt keine Zukunftsangst. Sie ist bunt, lebendig, solidarisch, tolerant. Und das soll auch so bleiben!

Balken Lila Hp

Kolumne 35/2012 [10.09.12]: Konzepte statt Aktionismus

Liebe Leserin und Leser,

alles dreht sich um die Wirtschaft - meine vergangene Arbeitswoche ebenfalls. Gespräche mit dem Verband der Automobilwirtschaft, mit der Bauindustrie und der Kreativwirtschaft standen an, zu Gast bei einer Veranstaltung mit Bundesfinanzminister Schäuble und den Sparkassen, eine gut besuchte Diskussion der SPD zur Zukunft der Fachhochschulen in Niedersachsen. Mein Eindruck zu dieser Terminfülle: Wir sind als Dialogpartner gefragt. Unternehmer und Wirtschaftsverbände stellen einen enormen politischen Handlungsbedarf gerade in Niedersachsen fest. Der Fachkräftemangel, die Energiewende, eine neue Bildungspolitik, der demografische Wandel und die sozialen Herausforderungen in den niedersächsischen Regionen, das alles braucht keinen Aktionismus und scheinbar einfache Antworten, sondern konzeptionelles Herangehen und fachübergreifende Gespräche mit allen Akteuren.

Balken Blau Hp

Kolumne 34/2012 [03.09.12]: Leere Versprechen abwatschen

Liebe Leserin und Leser,

Abgewatscht. Ein schönes bayerisches Wort, das derzeit häufig bemüht wird, um die Unzufriedenheit von Wählerinnen und Wählern mit schwarz-gelber Politik zu kennzeichnen. Vornehmlich richtet sich die Kritik gegen die Bundesregierung. Abgewatscht fühlen muss sich beispielsweise Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen. 80 Prozent der Deutschen lehnen ihre Pläne zur Rentenbeitragssenkung ab. Sie unterstützen die SPD-Position: Um die Rente für die Zukunft zu sichern und Altersarmut zu bekämpfen, müsste die Rücklage erhöht werden.

Balken Lila Hp

Übersicht weiterer Kolumnen