Auf ein Neues! Und ein gutes Jahr!

 

Zwischen den Jahren nennt man diese Zeit. Ich hoffe, dass sie für Sie so schön wird wie das Weihnachtsfest für mich gewesen ist. Mögen das alle so erlebt haben: nicht zu viel Stress und etwas Besinnung für Familie, Verwandte, Freunde oder einfach für sich selbst. Ich habe von allem etwas gehabt. Sehr gefallen haben mir das Krippenspiel in der Marktkirche und der Gesang des Kinderchores. Am Abend die Bescherung in der Familie war natürlich sehr schön. Selbst, wenn man durch eine fast leere Stadt fährt, darf man sich nicht täuschen. Ich habe an die vielen Menschen gedacht, die an den Feiertagen arbeiten.

Jetzt bleiben vom heutigen Montag an nur vier Tage bis zum Jahresausklang. Zeit, um noch einmal zu bewerten, ob man einigermaßen umgesetzt hat, was man sich vorgenommen hatte. Auch ich werde ich mir die vor genau einem Jahr erstellte Liste guter Vorsätze und Vorhaben noch einmal genau anschauen :-)

Aber erst mal schaue ich nach vorne, auf das, was alles auf uns zukommt. Wir werden sicher Gelegenheit haben darüber zu sprechen, auf unserem Neujahrsempfang der Landeshauptstadt Hannover. Am 7. Januar von 18.00 bis etwa 20.30 Uhr. Eingeladen sind alle Bürgerinnen und Bürger. Um es genau zu sagen, alle Einwohnerinnen und Einwohner!

Gleich zu Beginn werden wir in den Räumen des Neuen Rathauses einen Vorgeschmack auf die wichtigsten Ereignisse 2016 erhalten: Wir feiern den Geburtstag unserer Stadt, Hannover wird 775 Jahre alt, so weist es eine Urkunde über die Stadtrechte vom 26. Juni 1241 aus. Wir begehen den 300. Todestag des Universalgelehrten Gottfried Wilhelm Leibniz. Eine Ausstellung im Bürgersaal des Rathauses wird neben vielen Veranstaltungen daran erinnern. Es lohnt sich, sich mit seinem Leben und Werk zu befassen. Es hilft uns auch heute weiter.

Ich denke an viele weitere Ereignisse und Veranstaltungen im kommenden Jahr, die uns bewegen und weiterbringen werden. Vollständig kann ich sie hier nicht abbilden, deshalb nur wenige Hinweise: Die großen Messen im März und April, die KunstFestSpiele Herrenhausen mit dem neuen Intendanten Ingo Metzmacher im Mai, die Special Olympics im Juni, das Schützenfest im Juli werden – neben vielen weiteren Ereignissen in Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und Sport (Hannover 96 wird 120 Jahre alt) – zeigen, wie fröhlich, kreativ, modern und zukunftsgerichtet unsere Stadt ist. Über die Zukunft entscheidet auch die wahlberechtigte Bevölkerung in den Kommunalwahlen am 11. September 2016. Ich freue mich auf die Diskussion über die Entwicklung unserer Stadt im kommenden Jahrzehnt, bevor die Parteien mit Programmen und Personen im Sommer in den Wahlkampf ziehen.

Wir nehmen Herausforderungen positiv an. Zuwanderung und Wachstum unserer Stadt sind das Hauptthema, aber auch in den damit verbundenen Bereichen wie Bildung, Arbeit, Kultur und Sport haben wir uns das Ziel gesetzt, die Stadt lebenswert und liebenswert zu erhalten und weiter zu gestalten. Mit Optimismus und Tatkraft wird uns das gelingen. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen guten Rutsch ins neue Jahr und freue mich auf unser Wiedersehen! Vielleicht schon am 7. Januar?

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.