Auswertungs- und Perspektivkongress der SPD in Hannover

Stefan Schostok
 

Auf Einladung des SPD-Bezirks Hannover und des SPD-Unterbezirks Region Hannover fand am Donnerstag, dem 22. Oktober ein Auswertungs- und Perspektivkongress zur Situation der SPD nach der Bundestagswahl in der Hannover 96-Arena statt.
Ca. 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Region Hannover, Hildesheim, Celle, Hameln-Pyrmont, Lüneburg, dem Landkreis Harburg, Göttingen, Northeim-Einbeck, Uelzen/Lüchow-Dannenberg und weiteren Landkreisen nahmen die Gelegenheit zur Analyse und Debatte wahr.

 

Nach der Begrüßung wurde zunächst in fünf inhaltlichen Foren zu den nachfolgenden Themenblöcken diskutiert:
1. Arbeit/Betrieb/Wirtschaft/Umwelt/Finanzen
2. Kultur/Medien/Internet
3. Bildung/Schule/Wissenschaft
4. Ehrenamt/Verein/Sport
5. Soziales/Gesundheit/Glaubensgemeinschaften/Integration/Migration
Wobei Stefan Schstok die Moderation des Themenbereichs rund um das Ehrenamt machte.

Ein Teil des Podiums mit Stefan Schostok, Markus Brinkmann, Wolfgang Jüttner und Sigrid Leuschner beim Zuhören der TeilnehmerInnenbeiträge.
Ein Teil des Podiums mit Stefan Schostok, Markus Brinkmann, Wolfgang Jüttner und Sigrid Leuschner beim Zuhören der TeilnehmerInnenbeiträge.

Nach den ausführlichen Diskussionen in den fünf Foren fand anschließend eine Podiumsdiskussion über die in den Foren erarbeiteten Ergebnisse und über die zukünftige Arbeit und Perspektive der SPD statt.
Die Moderation übernahm Gabriele Lösekrug-Möller MdB (Stv. Landesvorsitzende und Unterbezirksvorsitzende Hameln-Pyrmont). Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Podiums Markus Brinkmann MdL (Bezirksvorstand), Edelgard Bulmahn MdB (Parteivorstand), Frauke Heiligenstadt MdL (Bezirksvorstand, Landesvorstand, Parteirat), Wolfgang Jüttner MdL (Parteivorstand und Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion), Sigrid Leuschner MdL (Bezirksvorstand, Mitglied der Antragskommission für den Bundesparteitag), Dr. Matthias Miersch MdB (Unterbezirksvorsitzender Region Hannover), Stefan Schostok MdL (Bezirksvorstand, Parteirat), Andrea Schröder-Ehlers MdL (Bezirksvorstand, Landesvorstand), Kerstin Tack MdB und Ulrich Watermann MdL (Stellvertretender Bezirksvorsitzender, Landesvorstand, Parteirat) hatten dabei vorrangig die Aufgabe zuzuhören und die Anregungen und auch die Kritik der Anwesenden anzunehmen.

Schwerpunkte waren die künftige inhaltliche Ausrichtung der SPD, die Stärkung des innerparteilichen Willensbildungsprozesses, die Aktivierung von Parteimitgliedern und die Wiedergewinnung von Bündnispartnern.

Unterbezirksvorsitzender Dr. Matthias Miersch versprach den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, dass im Frühjahr des nächsten Jahres eine Folgeveranstaltung stattfinden werde.

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.