Nachrichten

Auswahl
 

Hannover ist eine wachsende Stadt

Hannover ist eine wachsende Stadt. Wann immer ich diesen Satz sage, dann habe ich als erstes Bilder von unvermittelt aus dem Boden sprießenden Häusern, sich ausbreitenden Flächen, von wachsender Infrastruktur im Kopf. Das sieht vor dem inneren Auge aus wie ein schnell abgespielter Film in Bildern. Aber das ist ganz sicher nicht das Bild der wachsenden Stadt, über die ich am vergangenen Donnerstag in meiner Haushaltsrede gesprochen habe. mehr...

 
 

Pausen nutzen, Kraft tanken

Der späte Sommerferientermin in Niedersachsen sorgt für merkwürdige Effekte. Nach gerade drei Wochen Ferienzeit haben schon der DFB-Pokal und die neue Bundesliga-Saison im Fußball begonnen. Die eine Hälfte Hannovers hat während der letzten 19 Tage das Maschseefest genossen, hat Urlaub in der Stadt gemacht. Die andere verpasst jetzt, Hannover 96's Einstieg in die neue Saison lautstark zu unterstützen. Zu diesem Teil gehöre ich leider auch. Ich muss aus dem Urlaub in den Bergen mitfiebern. Diese Pause ist nötig, denn ab September ist sehr viel zu tun.
mehr...

 
 

Weichen gestellt – auch in der Sommerpause!

Irgendwie hat man das Gefühl, fast ganz Hannover genießt gerade die Sommerferien. Auch die Politik macht Sommerpause. Das heißt aber nicht, dass nichts los wäre. Ich meine nicht nur das frisch eröffnete Maschseefest, das sehr viele Menschen aus nah und fern anzieht. Viele für uns bedeutsame Themen laufen natürlich intensiv weiter. Verwaltung und Fraktionsspitzen des Rates haben sich bereits zu mehreren Sondersitzungen getroffen. mehr...

 
 

Konsolidieren und investieren – das ist kein Widerspruch!

Hannover wächst. Schon seit einigen Jahren steigt die Bevölkerungszahl. Mittlerweile sind 4.000 bis 5.000 neue Bürgerinnen und Bürger pro Jahr Normalität. Das erfordert Investitionen in die Infrastruktur. Wir brauchen mehr Betreuungsplätze, zusätzliche Schulklassen und sogar neue Schulen. Auch die Zuwanderung aus dem Umland, aus anderen Bundesländern und aus dem Ausland führt dazu, dass unsere Einrichtungen mehr Platz und eine bessere Ausstattung benötigen. Viele der neu Hinzugezogenen suchen Wohnraum, Ausbildungsplätze in Betrieben und Hochschulen. mehr...

 
 

Klassik für alle – die neue Art des Kunstgenusses

Was verbinden Sie mit klassischer Musik? Als Erstes fallen vielen die Festspiele in Bayreuth ein. Wagner, zelebriert auf dem grünen Hügel. Die Besucherinnen und Besucher festlich gewandet. Mit Smoking und Abendkleid. Auch diese Form des Kunstgenusses gibt es in ähnlicher Form in Hannover – aber ein ganz anderer hat gerade Furore gemacht. Von der musikalischen Darbietung großartig – und sensationell als neue Art des Kunstgenusses. mehr...

 
 

Mit dem Rad jetzt auch auf Kultur-Tour

Mit dem Rad zur Arbeit? In Hannover kein Problem. Während andere Großstädte Fahrradrouten eher als Ausflugsrouten verstehen, arbeiten wir seit Jahren daran, auch die City tauglich für diese Form von Mobilität zu machen. Mit zunehmenden Erfolg! Auf der Rangliste der fahrradfreundlichsten Großstädte stehen wir nach Angaben des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) auf Platz 4, wir sind damit in ganz Norddeutschland nach Oldenburg Spitze. mehr...

 
 

Heiße Zeiten – leider nicht nur beim Feiern

Sonne fast im Überfluss, hohe Temperaturen, richtig schwüles Klima – das Wetter und wie man damit klar kommt, ist derzeit ein Hauptthema für viele Menschen in Hannover. Jede geplante Verabredung oder jede Veranstaltung ist bei solchen Temperaturen eine unter besonderen Bedingungen. Beispielsweise das 486. Schützenfest mit Bruchmeisterverpflichtung und Schützenausmarsch. mehr...

 
 

Schützenfest – typisch Hannover!

Wissen Sie, was ein immaterielles Kulturerbe ist? Die Unesco führt eine solche Liste, in der die Vielfalt kultureller Ausdruckformen sichtbar gemacht wird. Diese Liste dient dem Erhalt dieser Kulturen. Beispielhaft sind die Brotkultur, die Chormusik in Amateurvereinen oder die Genossenschaftsidee aus Deutschland gemeint. Bräuche, Musik, Tanz, Theater, Handwerkskunst, aber auch Feste finden sich in der weltweiten Liste. Ich finde zwar, wir sollten in Hannover daran arbeiten, das hannoversche Schützenfest eintragen zu lassen. mehr...

 
 

Freundschaft über Grenzen

Wie aus Fremden Freunde wurden … Das wünschte ich mir in 10, 20 oder gar 25 Jahren als Überschrift über einen Kontakt, der gerade entstanden ist. Erstmals hat in der vergangenen Woche eine zehnköpfige Schülergruppe aus Istanbul die Landeshauptstadt besucht.
In Hannover leben viele Menschen mit türkischen Wurzeln. 40.000 Muslime sind Teil unserer Stadt. Teilweise wissen wir nur wenig über die Lebensweise und die Kultur in der Türkei. Deshalb ist ein neuer Austausch wichtig, auch der zwischen zwei Schulen. mehr...